Tel: 0221/964 764-0 info@berboth.de

Gas-Check


Sind Sie sicher, dass Ihre Gasleitungen absolut dicht sind? Gasleitungen geraten, nachdem sie installiert sind, oft in Vergessenheit. Nicht selten stellen sich mit der Zeit kleine Undichtigkeiten ein, die zu unmerklichen Gasverlusten führen und zu einem Risiko für die Sicherheit werden können. Hier nur ein paar Ursachen für Schäden:

1. Geringe Feuchtigkeit in den Kellerwänden oder Decken:

Die Eisenrohre rosten mit der Zeit von außen nach innen. Die Wandstärke der Rohre nimmt ab und es kommt zu undichten Stellen.

2. Erschütterungen / Vibrationen

Durch ständigen Straßenverkehr oder stärkere Erschütterungen, wie von LKWs erzeugt, können die Verbindungsstellen der Gasleitungen leiden und je nach Stärke oder Zeit undicht werden.

3. Die Umstellung auf Erdgas

Das früher von den Gasversorgungs – Unternehmen verwendete Leuchtgas enthielt eine geringe Feuchtigkeit, dadurch blieben die mit Hanf abgedichteten Anschlüsse dicht. Das neue Erdgas ist völlig trocken, so dass jetzt die Hanfdichtungen schrumpfen und leck werden können.

Selbst kleinste Lecks können jetzt entdeckt werden, ohne den Gaszähler zu demontieren oder das Gas aus den Leitungen entfernen zu müssen. Schon nach kurzer Arbeitszeit wissen Sie, ob Ihre Gasleitungen dicht sind.

Berboth-Tipp:

Kombinieren Sie den Gas-Check mit der Heizungswartung – Sie sparen Geld und erhalten doppelte Sicherheit!