Tel: 0221/964 764-0 info@berboth.de

Regenwassernutzung


image002

Optimale Regenwassernutzung

Gutes kommt von oben – Regenwasser ohne Berechnung!

Trinkwasser ist ein besonders kostbares Gut, mit dem wir schonend umgehen sollten. Nicht nur mit Rücksicht auf unsere Umwelt, sondern auch auf unser Haushaltsbudget, denn die Gewinnung von Trinkwasser ist teuer und seine Entsorgung ebenfalls.

Trinkwasser wird außer zum Trinken, zur Körperpflege und zur Speisenaufbereitung sonst nicht unbedingt benötigt. Regenwasser im Haus und im Garten zu verwenden, ist deshalb mehr als vernünftig. Mit Regenwasser lassen sich die Toilettenspülung und sogar, entgegen vieler Vorurteile, die Waschmaschine versorgen. Regenwasser erfüllt die hygienischen Anforderungen und hat den Vorteil, dass in der Waschmaschine bis zu 50% weniger Waschmittel aufgrund des geringeren Härtegrades benötigt werden.

Die einfachste Nutzung des Regenwassers ist die für den Garten, zum Berieseln, Beregnen , Bewässern und auch zum Reinigen. Außer einem Wasserspeicher, der über- oder unterirdisch angeordnet wird und einer Pumpe und einem Reinigungsfilter wird nicht viel mehr benötigt. Das kostbare Regenwasser wird von der Dachflächenentwässerung an der Regenrinne entnommen und in den Speicher geleitet und von dort bei Bedarf zu den Abnahmestellen gepumpt. Ohne großen Aufwand lässt sich so eine leistungsfähige Anlage installieren. Ihr Interesse ist geweckt: Sie möchten die Umwelt und Ihr Haushaltsbudget durch Regenwassernutzung entlasten?

Dann fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.