Tel:+49 (221) 964 764-0 berboth@berboth.de

Wasseraufbereitung


29-Weichwasser

Wasserenthärtung in 1-Familienhaus

  

26-Filter

Wasserfilterung zur Entfernung von Schwebstoffen

Sauberes, weiches Trinkwasser – gehen Sie auf „Nummer Sicher“!

Trinkwasser ist ein wichtiges Lebensmittel, das durch nichts ersetzt werden kann. Es soll gut im Geschmack und frei von Rost und Verunreinigungen sein. Auch sollte die Wasserhärte nicht zu hoch sein, damit keine Verkalkung an Geräten wie Boiler, Kaffeevollautomaten oder Waschmaschinen entsteht, die viele Kosten nach sich zieht. Die Wasserqualität kann durch viele Ursachen beeinträchtigt werden, wie z. B. Bauarbeiten, Schäden am Leitungssystem oder Korrosion in der Hausleitung, die durch eine Reaktion von Wasserinhaltsstoffen und Metallen mit dem im Wasser gelösten Sauerstoff entsteht. Für Leitungssysteme aus Metall oder Kupfer in Wohngebäuden ist deshalb nach einer DIN-Verordnung der Einbau von Wasserfiltern vorgeschrieben, und selbst bei Kunststoffrohren wird ihr Einsatz empfohlen. Schmutz im Trinkwasser kann zur Keim-, Viren oder Bakterienbildung führen. Die aggressive Wasserhärte wird zusätzlich in der Enthärtungsanlage und einem speziellen Dosiergeräte auf den gewünschten Wert eingestellt.

Berboth-Tipp:

Bares Geld durch weiches Wasser sparen: Weniger Wartung, weniger Reparaturen an Kaffeevollautomaten und Waschmaschinen. Der Waschmittelverbrauch sinkt deutlich!